Heimatverein Falkenberg/Mark e.V.
Der ist in tiefster Seele treu, wer die Heimat liebt wie du - Theodor Fontane

Die Chor-Chronik
In jedem Jahr gibt es Auftritte in Pflegeheimen, zu Weihnachtsfeiern in der Region,
beim Herbstfest des Heimatvereins sowie der Senioren- Weihnachtsfeier des Ortes.
Eine äußerst detaillierte, stets aktuelle Chor-Chronik gestaltet unsere "Chormanagerin" Dorothea Brockhoff.

2019
Flyer Pfingstkonzert
  • Und wieder haben wir keinen Chorleiter, Dr. Baugatz beendet aus persönlichen Gründen seine seine Tätigkeit bei uns.
  • Erneut bitten wir Wolfgang Witing um seine Hilfe, denn es geht um den Auftritt in der Konzerthalle zum Muttertag. Es wird fleißig geprobt und der Chor respektiert Wolfgang Witings Forderung zur Disziplin. Endlich!!! Der Auftritt und weitere sind gesichert. Doch wir wissen, dass der Chorleiter nur "aushilfsweise" für uns da sein kann.
  • Das alljährliche Wasserradfest am 1. Mai "besingen" Chor und Männergesangsgruppe.
  • Herbert und seine Gesangsgruppe initiieren zum 2. Mal ein Pfingstkonzert im Garten der Gaststätte "Aphrodite" (Falkenberg, Ecke Lindenstraße), der Chor macht mit, diesmal geht‘s gut.
  • Allseitige Recherche hat Erfolg, eine junge Chorleiterin ist gefunden: Jana Tarasenko, eine Musikerin/Sängerin mit großem Wissen und Können. Allerdings müssen wir alle nun tiefer in die Geldtasche greifen, doch keiner bleibt weg. Das ist sehr schön.
  • Jana probt mit uns intensiv, anspruchsvoll, sodass der Gesang besser und schöner wird.
  • Wir singen ein Herbstprogramm im Moorbad sowie beim Herbstfest unseres Vereins und unser Weihnachtsprogramm in Dannenberg und Hohensaaten, beim DRK Freienwalde, im Moorbad, in Falkenberg und sehen optimistisch auf das Jahr Chorjahr 2020.

2018
Chor im Moorbad
  • Eine traurige Nachricht trifft uns alle: Unser Chorleiter Dr. Manfred Mielke ist kurz vor Weihnachten gestorben. Seit 2010 wurde der gemischte Chor des Heimatvereins Falkenberg vom Chorleiter der Wriezener Chorgemeinschaft geleitet. Gemeinsam mit dem Wriezener Chor singen wir bei der Beerdigung am 19.1.2018. Wie geht es weiter?
  • Der erfahrene Chorleiter Wolfgang Witing will uns helfen, zugesagte Termine einzuhalten und so wurden es gelungene Auftritte in Eberswalde, im Moorbad sowie beim Märkischen Chorfest in Strausberg und im Haus der Naturpflege.
  • Fahrt nach Schwedt: Theater Besuch "Wie im Himmel" - sehr, sehr schön. Verabschiedung von W. Witing und S. Reifenstein.
  • Ein neuer Chorleiter, Herr Dr. Baugatz, beginnt die Proben, erste Auftritte bereits im Herbst und im Dezember sogar bei 4 Weihnachtsfeiern in unserer Region. Alles scheint bestens.

2017
Konzert im Moorbad
  • Am 30.Januar ist die erste Chorprobe des neuen Jahres, der Auftritt im Seniorenheim der Stephanusstiftung wird vorbereitet und wir singen dort erfolgreich im März.
  • Und wieder sind wir dabei: Treffen der Seniorenchöre in Berlin. Das Besondere unseres Programms der Titel: "Sing mit mir", lange geprobt, einigermaßen dargeboten.
  • Im Juni: Teilnahme am "Märkischen Chorfest" in Altranft, ein schöner Tag.
  • Ein zünftiger Grillabend eröffnet das 2. Halbjahr. Es bringt Auftritte im Schloss Neuenhagen, im Moorbad, in Falkenberg beim Heimatfest und der Seniorenweihnachtsfeier sowie in Oderberg: Manfred Mielke und Regina Bohne spielen zum Schluss die "Petersburger Schlittenfahrt".

2016
Dr. Manfred Mielke
  • Teilnahme am Treffen der Seniorenchöre in Berlin.
  • Wir feiern: 15 Jahre singt unser Chor. Es kommen Gäste, wir singen für sie und den Abend gestalten wir Chormitglieder mit eigenen Beiträgen, die Stimmung bestens!!!
  • Ein breit angelegtes Benefizkonzert gestalten Chöre der Region sowie die Kruger Spatzen und die Geschwister Eckert. Die Initiative geht vom Chor aus, unser Chorleiter ist auch der "Programmdirektor".Eine gelungene Aktion, der Erlös ist ein Beitrag zur Instandsetzung der Brandschutzanlage des Kulturhauses Kruge.
  • "Bunt sind schon die Wälder" und "Adventssingen" heißen die Programme im Oktober und Dezember im Moorbad. Die Patienten sind sehr angetan.

2015
Frühlingskonzert
  • In der renovierten Kirche Cöthen gestalten wir ein Frühlingsprogramm.
  • Und erneut singen wir beim Wasserradfest und zwar - wieder am Wasserrad!
  • Ein zweiter "Muttertagsauftritt" in der Freienwalder Konzerthalle.
  • Unsere Fahrt zum Werbellinsee - natürlich mit Dampferfahrt, gutem Essen und einem Auftritt im dortigen Pflegeheim.
  • Im Freienwalder "Moor-und Heilbad" sing der Chor im Frühjahr und im Spätherbst.

2014
1. Mai am Wasserrad
  • Zu einer Frauentagsfeier im Saal von Falkenberg tritt der Chor auf.
  • Am 1.Mai lädt der Heimatverein zum "Wasserradfest" ein, dabei wird auch gesungen.
  • Ein Treffen mit dem Ladeburger Männerchor auf dem Sportplatz wird genutzt für gemeinsamen Gesang. Die Stimmung war Klasse.
  • Strohballenfest in Altranft, unser Chor singt, die Brandenburghymne sogar gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg ,Herrn Woidke.
  • Noch einmal in Altranft, zum Deutsch-Polnischen Entedankfest, gemeinsamer Auftritt mit den Wriezenern - ca. 50 Stimmen, das war sehr schön.
  • Zum ersten Mal singt der Cchor in der Falkenberger Kirche Weihnachtslieder.

2013
Konzert zum Muttertag
  • Als Gäste des Mandolinenorchesters in der Konzerthalle gestalten wir das Muttertagskonzert mit.
  • Inzwischen sind wir der "Gemischte Chor Falkenberg" - 5 Männer singen wieder mit.
  • Im August sind wir zum Grillabend auf dem Sportplatz
  • Wie in jedem Jahr singen wir beim Herbstfest des Heimatvereins und bei der Seniorenweihnachtsfeier des Ortes.

2012
zu den "Gärten der Welt"
  • Potsdam - Tag der offenen Baustelle des neuen Landtags und der Falkenberger Chor singt gemeinsam mit den Wriezenern auf dem "Fortuna-Portal". Das ist schon etwas Besonderes für einen Dorfchor.
  • 20 Jahre Amt Falkenberg-Höhe, großes Fest im Kulturhaus Kruge, unser Chor hat im Programm eine selbstgedichtete Hymne zu diesem Jubiläum miutgebracht.
  • Der Ausflug zu den "Gärten der Welt" wirkt so nachhaltig, dass wir nun auch den"Britzer Garten" in Berlin besuchen.
  • Gemeinsam mit der Mandolinengruppe gestaltet der Chor einen Nachmittag im großen Saal, dazu Kaffee und Kuchen, die Stühle reichen kaum aus.
  • Wir genießen auf der "Carlsburg" Speisen, Getränke und ein Kulturprogramm.

2011
  • Eine stimmungsvolle Geburtstagsfeier - 10 Jahre Falkenberger Frauenchor.
  • Die Exkursion zu den "Gärten der Welt" in Berlin Mahrzan - ein wunderschöner Tag.
  • Und noch ein Geburtstag - unser Chorleiter wird 70, beide Chöre feiern mit ihm in Wriezen.

2010
Lydia Regelin wird 80
  • Zu ihrem 80.Geburtstag bedankt sich der Chor bei Frau Regelin mit einem Programm.
  • Nach kurzer Gesangspause geht es zumGlück weiter - der Chorleiter der Wriezener Chorgemeinschaft, Herr Dr.Manfred Mielke, übernimmt den Falkenberger Frauenchor.
2001 Lydia Reglin
  • Im Jahre 2001 trafen sich sangesfreudige Frauen und Männer, um erneut einen Chor zu gründen. Man schloss sich dem Heimatverein an, Frau Lydia Regelin, ehemals Musiklehrerin, übernahm die Leitung und es ging los.
  • Leider blieben die Männer bald weg - zu viele Noten, zu wenig Bier! Fast ein Jahrzehnt hindurch dirigierte Frau Regelin, schrieb Noten und Texte - alles ehrenamtlich.
  • 2008 wurde sie für ihr Ehrenamt ausgezeichnet, doch dann ging sie in den Chor-Ruhestand.
 
Falkenberger Notizen